Babylon führt das Bitcoin-Absteckprotokoll für das Cosmos-Ökosystem ein

Protocol Village

Last Updated on 3 Monaten by cryptoevent

Im Bereich der neuesten Fortschritte in der Blockchain-Technologie, Finanzaktualisierungen und strategischen Kooperationen präsentieren wir Ihnen die Highlights der Woche vom 2. bis 8. Oktober.

2. Oktober : Das Babylon-Team hat seine Pläne bekannt gegeben, das „Bitcoin Stake Protocol MVP“ auf der Cosmoverse vorzustellen. Ziel dieser Veröffentlichung ist es, das enorme ungenutzte Potenzial ungenutzter Bitcoins zu nutzen und sie zur Verbesserung der wirtschaftlichen Sicherheit von Proof of Stake (PoS)-Ketten und dezentralen Anwendungen (dApps) zu nutzen. Das innovative Protokoll von Babylon stellt eine Verbindung zwischen dezentralem Vertrauen und Ertrag her und erhält erhebliche Unterstützung von führenden Cosmos-Ketten.

Dieses Protokoll beseitigt die Einschränkungen von PoS-Ketten, indem es Benutzern ermöglicht, Bitcoin (BTC) anstelle von nativen Token einzusetzen, wodurch die Sicherheit erhöht und der Inflationsdruck gemindert wird. Der Ansatz von Babylon integriert den Bitcoin-Einsatz nahtlos in verschiedene PoS-Protokolle und erweitert so den Nutzen von Bitcoin selbst. Das MVP dient als erste Implementierung dieser bahnbrechenden Technologie, mit Plänen zur Einführung in Ökosystemen wie Cosmos, wo die Nachfrage nach Bitcoin-Einsätzen klar erkennbar ist.

Certik meldet einen Anstieg der Web3-Exploits im 3. Quartal

Die durch Web3-Exploits, Flash-Loan-Angriffe, Oracle-Manipulationen, Kompromittierungen privater Schlüssel, Exit-Betrug und andere Sicherheitsvorfälle verursachten Verluste stiegen im dritten Quartal auf fast 700 Millionen US-Dollar und übertrafen damit die Gesamtsumme des ersten und zweiten Quartals 2023 Certik.

Vechains Hackathon-Zusammenarbeit mit Harvard

Am 2. Oktober gab Vechain, eine öffentliche Layer-1-Blockchain der Enterprise-Klasse, seine Partnerschaft mit der Boston Consulting Group und der mobilen Web3-Bildungs-App EasyA bekannt, um am 7. und 8. Oktober einen Hackathon in Harvard auszurichten. Entwickler konkurrieren um einen Anteil am Preispool von 40.000 US-Dollar und die Möglichkeit, zusätzliche Mittel für ihre Projekte zu erhalten. Die Hackathon-Tracks werden die Verwendung des VORJ-Tools von Vechain fördern, wodurch die Bereitstellung intelligenter Verträge ohne Programmierkenntnisse vereinfacht und Transaktionsgebühren entfallen.

Namadas „Incentivized Testnet“ und ATOM Airdrop

Namada, ein auf Multi-Chain-Datenschutz spezialisiertes Layer-1-Protokoll, enthüllte seine Pläne für ein „Incentive-Testnet“ und einen Airdrop von NAM-Tokens an ATOM-Inhaber. Namada möchte den aktuellen Mangel an Privatsphäre zwischen den Zonen innerhalb der IBC-verbundenen Landschaft beheben. Die Größe des Lufttropfens bleibt unbekannt.

Chainlink führt „Datenströme“ zur Reduzierung der Latenz ein

Chainlink, ein führender Anbieter von Blockchain-Datenorakeln, hat „Data Streams“ eingeführt, ein neues Produkt, das die Netzwerklatenz minimieren soll. Dieses Angebot ist auf der Layer-2-Plattform Arbitrum im Early Access verfügbar.

Web3Auth erweitert die Zusammenarbeit mit Googles Firebase

Web3Auth, ein Anbieter von Krypto-Wallet-Infrastruktur, hat in Zusammenarbeit mit Google Cloud eine eigene Web3-Erweiterung auf Firebase Extensions Hub gestartet. Diese Entwicklung ermöglicht bestehenden App-Entwicklern die sichere Generierung eines öffentlich-privaten Schlüsselpaars mithilfe der Firebase-Authentifizierung und erleichtert Benutzern den Besitz vollständig selbstverwalteter Web3-Wallets mit vertrauten sozialen Logins wie E-Mail, SMS-OTPs und biometrischen IDs.

Firebase, Googles Entwicklungsplattform für Mobil- und Web-Apps, dient als Grundlage für diese innovative Erweiterung.

Taurus integriert das Internet Computer Protocol : Taurus, eine Plattform zur Verwaltung digitaler Assets, ist eine strategische Zusammenarbeit mit der Dfinity Foundation eingegangen, einem bedeutenden Mitwirkenden des Internet Computer Protocol (ICP). Taurus wird das Internet Computer Protocol in seine Verwahrungsplattform integrieren und es seinen Kunden ermöglichen, den nativen ICP-Token des Internet Computers zu verwahren und über Taurus-PROTECT Einsatzprämien zu verdienen. Darüber hinaus hat Taurus seine Blockchain-Konnektivitätsinfrastruktur Taurus-EXPLORER erweitert, um die Internet-Computer-Blockchain zu unterstützen.

„Proof of SQL Verifier“ von Space and Time auf Chainlink

Space and Time (SxT), ein Web3-Data-Warehouse, gab auf der SmartCon-Konferenz von Chainlink bekannt, dass sein „Proof of SQL“, ein zk-Proof für SQL-Abfragen, seinen zk-Verifier nativ auf Chainlink-Knoten ausführen wird. Diese Integration ermöglicht überprüfbare, zk-erprobte Abfrageergebnisse für Smart Contracts, KI-Modelle und Unternehmen. SxT hat sich zur bevorzugten Data-Warehouse-Lösung für das Chainlink-Ökosystem entwickelt und sorgt für Vertrauenslosigkeit und Dezentralisierung. Der Proof of SQL Verifier wird direkt auf Chainlink-Knoten ausgeführt und sorgt so für einen Konsens über manipulationssichere Abfrageergebnisse innerhalb des Chainlink-Netzwerks.

Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen im Blockchain- und Kryptowährungsbereich auf dem Laufenden, da wir Ihnen die ganze Woche über Live-Updates liefern.